Endometrium-Krebsprävention (pdqто): Prävention [] -endometrial Krebsprävention

Vermeiden von Risikofaktoren und Schutzfaktoren zu erhöhen kann helfen, Krebs zu verhindern.

Diese komplementäre und alternative Medizin (CAM) Informationen Zusammenfassung gibt einen Überblick über die Verwendung von Cannabis und seiner Komponenten als eine Behandlung für Menschen mit Krebs verwandtes durch die Krankheit verursacht Symptome selbst oder deren Behandlung; Diese Zusammenfassung enthält die folgenden Schlüssel informatio; Cannabis wurde für medizinische Zwecke seit Tausenden von Jahren verwendet; Durch Bundesgesetz, der Besitz von Cannabis, auch als Marihuana bekannt ist, ist illegal in den Vereinigten Staaten, aber eine wachsende Zahl von Staaten …

Die folgenden Risikofaktoren können das Risiko von Gebärmutterkrebs erhöhen

Östrogen

Östrogen ist ein Hormon, das vom Körper hergestellt. Es hilft dem Körper zu entwickeln und weibliche Geschlechtsmerkmale beibehalten. Estrogen kann das Wachstum einiger Krebsarten, einschließlich Endometriumkarzinom beeinflussen. Eine Frau, die Risiko von Gebärmutterkrebs zu erkranken erhöht, indem auf die folgenden Arten zu Östrogen ausgesetzt

Wenn Östrogen mit Gestagen (ein anderes Hormon) kombiniert wird, wird es Kombination Östrogen-Gestagen-Ersatztherapie genannt. Für Frauen nach der Menopause, erhöht nicht das Risiko für Endometriumkarzinom Östrogen in Kombination mit Gestagen nehmen, aber es das Risiko von Brustkrebs, Herzkrankheiten, Schlaganfall und Blutgerinnsel nicht erhöht.

Tamoxifen