Erektionsstörungen Tests: Bluttest, Steifigkeitstest, körperliche Untersuchung und vieles mehr

Erectile Dysfunction Trends

Überprüfen Sie Ihre Risikofaktoren für eine Erektion Problem; Stellen Sie Fragen über Ihre sexuelle Funktion; Führen Sie eine vollständige körperliche Untersuchung des Bauches, Penis, Prostata, Rektum und Hoden; Haben Labortests fo; Testosteron. Ein geringes Maß an Testosteron kann das sexuelle Verlangen zu reduzieren, was zu einer Erektion Problem führt; Prolactin, Follikel-stimulierendes Hormon und luteinisierendem Hormon. Wenn Sie einen niedrigen Testosteronspiegel haben, kann Ihr Arzt diese Bluttests empfehlen; Schilddrüsenhormone. Eine Schilddrüsenhormonspiegel, die zu hoch oder zu niedrig ist, kann es zu Problemen mit der sexuellen Lust oder Erektionen verursachen; Blutzucker (Glukose). Ein hoher Blutzuckerspiegel kann das Vorhandensein von Diabetes bedeuten, die Probleme bis hin zur Montage beitragen können.

Spezielle Tests für Erektionsstörungen. Diese Tests helfen herauszufinden, ob physische oder psychische Faktoren sind Ihre Erektion Problem verursacht; Eine psychologische Beurteilung, ob eine psychische Problem vermutet wird.

Da beide physische und psychische Faktoren oft beteiligt sind, kann es schwierig sein, die genaue Ursache der Erektion Problem zu diagnostizieren.

An diesem Punkt, Pillen wie Sildenafil (zB Viagra), Tadalafil (beispielsweise Cialis) und Vardenafil (beispielsweise Levitra) werden oft sofern eine leicht behandelt Ursache (wie ein Arzneimittel Nebenwirkung oder Testosteronmangel) empfohlen identifiziert wurde.

Wenn Pillen nicht funktionieren oder wenn Ihr Arzt mehr Tests fühlt benötigt wird, kann er oder sie empfehlen

Eine Ultraschalluntersuchung kann getan werden, wenn Ihr Arzt meint, können Sie einen Kreislauf Problem haben (periphere arterielle Verschlusskrankheit).