Everolimus (orale Verabreichung) Beschreibung und Markennamen

Everolimus ist zur Behandlung von fortgeschrittenem (Spätstadium) Nierenkrebs in Patienten zu behandeln, die bereits andere Medikamente erhalten haben, die nicht gut funktionieren. (; Ein Gehirntumor SEGA), Nieren Angiomyolipom (ein gutartigen Nierentumor) und Fortgeschrittene (Spätstadium) neuroendokrinen Tumoren der Bauchspeicheldrüse (PNET, ein Tumor der Bauchspeicheldrüse, die auf das Nerven verbreitet Es ist auch subependymalen Riesenzellastrozytomen zur Behandlung von -System), das nicht mit einer Operation behandelt werden. Everolimus wird zusammen mit Exemestan fortgeschrittenen (Spätstadium) Hormonrezeptor-positivem, negativem Brustkrebs HER-2 bei postmenopausalen Frauen zu behandeln, die bereits andere Medikamente erhalten, die nicht gut funktionieren.

Everolimus arbeitet, indem sie mit dem Wachstum von Krebszellen zu stören, die durch den Körper schließlich zerstört werden. Da das Wachstum von normalen Körperzellen können ebenfalls betroffen sein, andere unerwünschte Effekte auftreten. Es gehört zu der Gruppe von Arzneimitteln, die als Antineoplastika (Krebsmedikamente) bekannt.

Everolimus ist auch zusammen mit anderen Medikamenten gegen die körpereigenen natürlichen Immunität bei Patienten zu senken, die Niere oder Leber-Transplantationen erhalten. Wenn ein Patient eine Organtransplantation erhält, versuchen die körpereigenen weißen Blutkörperchen von (abzulehnen), das verpflanzte Organ loszuwerden. Everolimus arbeitet das Immunsystem zu unterdrücken, und verhindert, dass die weißen Blutkörperchen aus des transplantierten Organs zu befreien.

Bevor Sie die Behandlung mit Everolimus beginnen, Sie und Ihr Arzt sollte über die Vorteile des Arzneimittels sowie die Risiken der Verwendung zu reden.

Dieses Medikament ist nur mit Ihrem Arzt verordnet.

Dieses Produkt ist in folgenden Darreichungsformen erhältlich

Tablet für Federung; Tablet

Bei der Entscheidung, ein Medikament zu verwenden, der die Risiken der Einnahme des Arzneimittels muss gegen die es tun gut abgewogen werden. Dies ist eine Entscheidung, die Sie und Ihr Arzt wird machen. Für dieses Medikament sollte Folgendes berücksichtigt werden

Allergien

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie jemals eine ungewöhnliche oder allergische Reaktion auf dieses Medikament oder andere Medikamente gehabt haben. Auch Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Arten von Allergien haben, wie zum Beispiel für Lebensmittel, Farbstoffe, Konservierungsmittel oder Tiere. Für nicht-verschreibungspflichtige Produkte, lesen Sie das Etikett oder der Verpackung Zutaten sorgfältig.

pädiatrisch

Entsprechende Studien bis heute durchgeführt haben, nicht pädiatrische spezifische Probleme gezeigt, dass die Nützlichkeit von Everolimus, wenn für SEGA Hirntumoren bei Kindern einschränken würde. Allerdings ist die Verwendung nicht bei Kindern jünger als 1 Jahr empfohlen.

geriatrisch

Entsprechende Studien über das Verhältnis des Alters durchgeführt, um die Auswirkungen von Everolimus nicht, wenn für Nierenkrebs, Bauchspeicheldrüsenkrebs (PNET) und Nieren- oder Lebertransplantationen bei Kindern angewendet. Die Sicherheit und Wirksamkeit ist nicht nachgewiesen.

Schwangerschaft

Stillen

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Entsprechende Studien bis heute durchgeführt haben, nicht geriatrischen spezifische Probleme gezeigt, dass die Nützlichkeit von Everolimus bei älteren Menschen einschränken würde. Jedoch sind ältere Patienten eher unerwünschte Nebenwirkungen zu haben, die für Patienten Vorsicht und eine Anpassung der Dosis erfordern Empfangs Everolimus.

Andere Wechselwirkungen

Es liegen keine ausreichenden Untersuchungen bei Frauen für die Bestimmung Säugling Risiko, wenn dieses Medikament während der Stillzeit verwenden. Wiegen Sie die potenziellen Vorteile gegen die möglichen Risiken vor der Einnahme dieses Medikament während der Stillzeit.

Andere medizinische Probleme

Obwohl bestimmte Arzneimittel sollten überhaupt nicht zusammen verwendet werden, kann in anderen Fällen zwei verschiedene Arzneimittel verwendet werden, zusammen, selbst wenn eine Wechselwirkung auftreten könnten. In diesen Fällen wollen, kann Ihr Arzt die Dosis ändern oder andere Vorsichtsmaßnahmen erforderlich sein kann. Wenn Sie dieses Medikament nehmen, ist es besonders wichtig, dass Sie Ihren Arzt wissen, ob Sie der unten aufgeführten der Arzneimittel einnehmen. Die folgenden Wechselwirkungen wurden auf der Grundlage ihrer potenziellen Bedeutung ausgewählt und sind nicht notwendigerweise all-inclusive.

Dosing

Die Verwendung dieses Medikaments mit einem der folgenden Arzneimittel wird nicht empfohlen. Ihr Arzt kann entscheiden nicht Sie mit diesem Medikament zu behandeln oder einige der anderen Medikamente Sie einnehmen, ändern.

Die Verwendung dieses Medikaments mit einem der folgenden Medikamente ist in der Regel nicht zu empfehlen, kann aber in manchen Fällen erforderlich sein. Wenn beide Arzneimittel zusammen vorgeschrieben sind, kann Ihr Arzt die Dosis ändern oder wie oft Sie eine oder beide der Medikamente.

Die Verwendung dieses Medikaments mit einem der folgenden Arzneimittel können ein erhöhtes Risiko für bestimmte Nebenwirkungen haben, die aber beide Medikamente verwendet, kann die beste Behandlung für Sie sein. Wenn beide Arzneimittel zusammen vorgeschrieben sind, kann Ihr Arzt die Dosis ändern oder wie oft Sie eine oder beide der Medikamente.

Bestimmte Arzneimittel sollten nicht an oder um die Zeit der Verzehr von Lebensmitteln verwendet werden oder bestimmte Arten von Lebensmitteln zu essen, da Wechselwirkungen auftreten können. Mit Alkohol oder Tabak mit bestimmten Medikamenten kann auch Wechselwirkungen verursachen auftreten. Die folgenden Wechselwirkungen wurden auf der Grundlage ihrer potenziellen Bedeutung ausgewählt und sind nicht notwendigerweise all-inclusive.

Die Verwendung dieses Medikaments mit einer der folgenden Punkte ist in der Regel nicht zu empfehlen, kann aber in manchen Fällen unvermeidbar sein. Wenn zusammen verwendet werden, kann Ihr Arzt die Dosis ändern oder wie oft Sie dieses Medikament, oder geben Sie spezielle Anweisungen für die Verwendung von Lebensmitteln, Alkohol oder Tabak.

Die Anwesenheit von anderen medizinischen Problemen kann die Anwendung dieses Arzneimittels beeinflussen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Arzt, wenn Sie irgendwelche anderen medizinischen Problemen, vor allem

Nehmen Sie das Medikament genau wie von Ihrem Arzt verordnet wurde. Sie nicht mehr davon nehmen, nehmen Sie es nicht öfter, und nehmen Sie es nicht für eine längere Zeit als Sie Ihren Arzt bestellt.

Wenn Sie eine Nieren- oder Lebertransplantation haben, können Sie dieses Medikament für den Rest Ihres Lebens nehmen müssen, um Abstoßung des Organs zu verhindern. Sie nicht Ihre Dosis ändern oder das Medikament ab, ohne vorher mit Ihrem Arzt.

Dieses Medikament wird mit einem Beipackzettel. Lesen Sie die Informationen sorgfältig und stellen Sie sicher, dass es vor der Einnahme dieses Arzneimittels zu verstehen. Wenn Sie irgendwelche Fragen haben, mit Ihrem Arzt sprechen.

Vergessene Dosis

Nehmen Sie das Medikament auf die gleiche Weise jeden Tag. Das bedeutet, es zur gleichen Zeit in Anspruch nehmen und nehmen Sie es konsequent, entweder mit oder ohne Nahrung.

Lagerung

Schlucken Sie die regelmäßige Tablette unzerkaut mit einem Glas Wasser. Zerquetschen Sie nicht, zu brechen, oder kauen. Wenn Sie versehentlich die Tablette brechen oder quetschen, waschen Sie Ihre Hände mit Wasser sofort.

Die Tablette nicht für die Aussetzung schlucken. Es muss in Wasser gelöst werden, bevor Sie das Medikament nehmen. Wenn Sie die Suspension zum Einnehmen für eine andere Person vorbereiten, Einmalhandschuhe tragen.

Sie nicht die regelmäßige Tablette und die Tablette für die Aussetzung zusammen verwenden. Verwenden Sie nur eine Darreichungsform des Arzneimittels.

Sie sollten nicht Grapefruit essen oder Grapefruitsaft zu trinken, während Sie dieses Medikament einnehmen. Grapefruit und Grapefruitsaft verursachen höhere Everolimus im Körper. Dies könnte zu mehr unerwünschten Effekten führen.

Wenn Sie eine Nierentransplantation haben, wird Everolimus zusammen mit einem anderen Ciclosporin genannt Medizin gegeben werden. Es sollte zugleich mit Ciclosporin genommen werden.

Wenn Sie eine Lebertransplantation haben, wird Everolimus zusammen mit einem anderen Tacrolimus genannt Medizin gegeben werden. Nehmen Sie beide Medikamente zur gleichen Zeit. Everolimus sollte frühestens 30 Tage nach der Lebertransplantation begonnen werden.

Die Dosis des Arzneimittels werden für die verschiedenen Patienten unterschiedlich. Folgen Sie Ihrem Arzt oder bestellen Sie den Anweisungen auf dem Etikett. Die folgenden Informationen sind nur die durchschnittlichen Dosen dieser Medizin. Wenn Sie Ihre Dosis ist anders, nicht ändern, es sei denn, Ihr Arzt Ihnen, dies zu tun erzählt.

Die Menge der Medizin, die Sie nehmen, hängt von der Stärke der Medizin. Auch die Zahl der Dosen nehmen Sie jeden Tag, die Zeit zwischen den Dosen, und die Länge der Zeit, die Sie nehmen das Medikament auf das medizinische Problem, für das Sie das Medikament verwenden.

Wenn Sie eine Dosis dieser Medizin, nehmen Sie so bald wie möglich. Allerdings, wenn es fast Zeit für Ihre nächste Dosis ist, überspringen Sie die vergessene Dosis und gehen Sie zurück zu Ihrem regelmäßigen Dosierungsschema. Nicht die doppelte Dosis.

Wenn Sie eine Dosis von Afinitor® oder Afinitor® Disperz verpassen, können Sie es immer noch nehmen nach der Zeit bis zu 6 Stunden Sie in der Regel die Dosis. Aber wenn mehr als 6 Stunden vergangen sind, lassen Sie die vergessene Dosis und gehen Sie zu Ihrem Einnahmeplan zurück.

Von Kindern fern halten.

Bewahren Sie keine oder veraltete Medizin Medizin nicht mehr benötigt.

Fragen Sie Ihren Arzt, wie Sie von allen Arzneimitteln verfügen, sollten Sie nicht verwenden.

Bewahren Sie die Medizin in einem geschlossenen Behälter bei Raumtemperatur, entfernt von Hitze, Feuchtigkeit und direktem Licht. Vor Frost schützen.

Halten Sie die Medizin in der Originalverpackung, bis Sie bereit sind, es zu benutzen. Die Suspension zum Einnehmen muss nach dem Mischen innerhalb von 60 Minuten verwendet werden. Wenn es während dieser Zeit nicht benutzt wird, werfen es weg und eine weitere Dosis vorzubereiten.

Es ist sehr wichtig, dass Ihr Arzt Ihre Fortschritte, um sicherzustellen, bei regelmäßigen Besuchen überprüfen, dass dieses Medikament ordnungsgemäß funktioniert. Blut- und Urintests können unerwünschte Wirkungen zu überprüfen, benötigt werden.

Die Verwendung dieses Medikaments während der Schwangerschaft kann Ihr ungeborenes Kind schädigen. Verwenden Sie eine wirksame Form der Geburtenkontrolle, während Sie dieses Medikament verwenden und für mindestens 8 Wochen nach Beendigung der Behandlung. Wenn Sie denken, dass Sie schwanger geworden sind, während das Medikament, informieren Sie Ihren Arzt sofort.

Wenn Sie planen, Kinder zu haben, mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie dieses Medikament. Dieses Medikament kann die Fruchtbarkeit bei Männern und Frauen zu verringern.

Dieses Medikament kann eine ernsthafte Erkrankung der Lungen nicht infektiöse Pneumonitis genannt verursachen. Fragen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie Schmerzen in der Brust, Schüttelfrost, Husten, Fieber, Atemnot oder Schwierigkeiten beim Atmen.

Fragen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie mehr als eines dieser Symptome haben, während der Anwendung dieses Arzneimittels: Unruhe, Verwirrtheit, verminderte Urinmenge, Schwindel, Kopfschmerzen, Reizbarkeit, Muskelzucken, Übelkeit, schnelle Gewichtszunahme, Schwellung des Gesichts, der Knöchel, oder Hände oder ungewöhnliche Müdigkeit oder Schwäche. Diese können Symptome einer schweren Nierenerkrankung sein.

Während Sie mit Everolimus werden behandelt, und nach dem Absetzen der Behandlung mit ihm, haben keine Impfungen (Impfstoffe) ohne Zustimmung Ihres Arztes. Everolimus kann Ihren Körper Widerstand zu senken und der Impfstoff möglicherweise nicht so gut funktionieren, oder Sie können die Infektion der Impfstoff soll verhindern bekommen. Darüber hinaus sollten Sie sich nicht um andere Personen sein, in Ihrem Haushalt leben, die Lebendvirus-Impfstoffe erhalten, weil es eine Chance gibt sie das Virus an Sie weitergeben können. Einige Beispiele für Lebendimpfstoffe sind Masern, Mumps, Grippe (Grippe-Impf), Poliovirus (orale Darreichungsform), Rotavirus und Röteln. Nicht in der Nähe zu ihnen und bleiben nicht im selben Raum mit ihnen für sehr lang. Wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben, mit Ihrem Arzt sprechen.

Everolimus kann vorübergehend die Anzahl der weißen Blutkörperchen im Blut senken, was die Chance auf eine Infektion erhöht. Es kann auch die Anzahl der Blutplättchen zu senken, die für die Blutgerinnung richtige notwendig sind. Wenn dies der Fall ist, gibt es bestimmte Vorsichtsmaßnahmen, die Sie ergreifen können, vor allem, wenn Ihr Blutbild gering ist, das Risiko einer Infektion oder Blutungen zu verringern

Dieses Medikament kann das Risiko erhöhen, um Hautkrebs zu bekommen. Wenn Sie beginnen, diese Medizin zu nehmen

Zortress® kann eine ernsthafte Art allergische Reaktion hervorrufen Angioödem genannt. Dies kann häufiger auftreten, wenn es mit bestimmten Herz und Blutdruck Medikamente namens ACE-Hemmer (zum Beispiel Captopril [Capoten®], Enalapril [Vasotec®], fosinopril [Monopril®], Quinapril [Accupril®], Ramipril [Altace® verwendet wird ]). Fragen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie einen Hautausschlag bekommen, Juckreiz, eine große, bienenstockartigen Schwellungen im Gesicht, Augenlider, Lippen, Zunge, Hals, Hände, Beine, Füße oder Geschlechtsorgane, Schwierigkeiten beim Atmen oder Engegefühl der Brust, während Sie dieses Medikament verwenden.

Wenn Sie eine Nierentransplantation haben, kann dies für ein Medikament das Risiko erhöhen, um ein Blutgerinnsel in der neuen Niere zu haben. Dies geschieht in der Regel innerhalb der ersten 30 Tage nach der Nierentransplantation. Fragen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie weniger Urin machen, oder wenn Sie Schmerzen in der Leiste haben, unterer Rücken, seitlich oder Magen, dunkel gefärbter Urin, Fieber oder Übelkeit oder Erbrechen.

Dieses Medikament kann auch verhindern, dass korrekt nach einer Verletzung zu heilen. Rufen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie eines der folgenden Symptome haben: Blut, Flüssigkeit oder Eiter im Schnitt, öffnet Ihr Einschnitt, und es ist rot, warm, schmerzhaft, oder geschwollen.

Wenn Sie das Medikament nach einer Nierentransplantation einnehmen, kann es das Risiko für die Entwicklung von seltenen und schweren Virusinfektionen, wie Polyomavirus-assoziierte Nephropathie (PVAN), progressive multiple Leukoenzephalopathie (PML) zu erhöhen, und BK-Virus-assoziierte Nephropathie (BKVAN ). Der BK-Virus beeinflussen können, wie Ihre Nieren arbeiten und verursachen eine transplantierte Niere zu versagen. Fragen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie mehr als eines dieser Symptome haben: Blut im Urin, eine verminderte Häufigkeit oder Menge des Urins, erhöhter Durst, Appetitlosigkeit, unterer Rücken oder Seitenschmerzen, Übelkeit, Anschwellen des Gesichts, Finger, oder Unterschenkel, Probleme mit der Atmung, ungewöhnliche Müdigkeit oder Schwäche, Erbrechen oder Gewichtszunahme.

Everolimus können Geschwüre im Mund und Wunden bei einigen Patienten verursachen. Informieren Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie Schmerzen, Unwohlsein oder offene Wunden in den Mund, während Sie dieses Medikament verwenden. Sie können eine spezielle Mundwasser oder Mund Gel verwenden, um diese Geschwüre zu behandeln. Fragen Sie Ihren Arzt, welche Art von Produkten zu verwenden.

Dieses Medikament kann den Blutzuckerspiegel beeinflussen. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie eine Veränderung in Ihrem Blut oder Urinzuckertest merken.

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Ihr ein Corticosteroid oder andere Medikamente einnehmen, die Ihr Immunsystem schwächen kann. Dies kann das Risiko für die Entwicklung einer schweren Infektion erhöhen.

Nehmen Sie keine anderen Medikamente, wenn sie nicht mit Ihrem Arzt besprochen wurden. Das gilt für verschreibungspflichtige oder nicht verschreibungspflichtige (Over-the-counter [OTC]) Medikamente und pflanzliche (zB Johanniskraut) oder Vitamin-Ergänzungen.

Zusammen mit ihrer Auswirkungen erforderlich, kann ein Medikament einige unerwünschte Wirkungen verursachen. Obwohl es nicht kann alle diese Nebenwirkungen auftreten, wenn sie auftreten, sie ärztliche Hilfe benötigen.

Fragen Sie Ihren Arzt sofort, wenn eine der folgenden Nebenwirkungen auftreten

Einige Nebenwirkungen können auftreten, die in der Regel nicht benötigen ärztliche Hilfe. Diese Nebenwirkungen während der Behandlung zu gehen können, wie Ihr Körper auf die Medizin. Außerdem können Sie Ihren Arzt, können Sie über die Möglichkeiten, zu sagen, zu verhindern oder einige dieser Nebenwirkungen zu verringern. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn eine der folgenden Nebenwirkungen andauern oder als störend empfunden werden oder wenn Sie irgendwelche Fragen über sie

Andere Nebenwirkungen nicht aufgeführt auch bei einigen Patienten auftreten können. Wenn Sie bemerken, andere Effekte, überprüfen Sie mit Ihrem Arzt.