Fentanyl (transdermal) Vorsichtsmaßnahmen

Es ist sehr wichtig, dass Ihr Arzt Ihre Fortschritte überprüfen, während Sie dieses Medikament verwenden. Auf diese Weise können Sie Ihren Arzt, um zu sehen, ob das Arzneimittel richtig funktioniert und zu entscheiden, ob Sie es nehmen sollte fortgesetzt werden.

Berühren Sie nicht die Klebeseite des Pflasters oder das Gel. Fentanyl kann schnell durch die Augen und den Mund aufgenommen werden und kann extrem gefährlich sein. Wenn Sie die Klebeseite des Pflasters oder Gel tun berühren, lassen Sie Ihre Krankenschwester oder Arzt sofort wissen und das Gebiet mit großen Mengen Wasser spülen. Keine Seifen und andere Reinigungsprodukte verwenden.

Fragen Sie Ihren Arzt in regelmäßigen Zeiten während Fentanyl verwenden. Seien Sie sicher, dass alle Nebenwirkungen zu melden.

Nachdem Sie dieses Medikament nehme für eine Weile haben “Durchbruch”, Schmerz kann häufiger auftreten als sonst, und es kann nicht durch Ihre regelmäßige Dosis der Medizin gelindert werden. Wenn dies der Fall ist, nicht zu einer Erhöhung der Menge an Fentanyl transdermale oder andere Betäubungsmittel, die Sie ohne vorher mit Ihrem Arzt verwenden überprüfen.

Dieses Medikament wird auf die Auswirkungen von Alkohol und anderen ZNS-Depressiva (Medikamente, die Sie schläfrig oder unaufmerksam machen kann) hinzufügen. Einige Beispiele von ZNS-Depressiva sind Antihistaminika oder Medizin für Heuschnupfen, andere Allergien oder Erkältungen, Beruhigungsmittel, Tranquilizer oder Schlafmittel, andere verschreibungspflichtige Schmerzmittel oder Narkotika, Medizin für die Anfälle oder Barbiturate, Muskelrelaxantien, oder Anästhetika, darunter auch einige Zahn Anästhetika . Sie werden wahrscheinlich gerichtet werden, um andere Schmerzmittel zu nehmen, wenn Sie immer noch Schmerzen haben, während die transdermale Fentanyl verwenden. Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie die Einnahme von Medikamenten aufgeführt, während Sie dieses Medikament verwenden.

Die Ionsys® Patch muss entfernt werden, bevor ein Verfahren, um eine Magnetresonanz-Bildgebung (MRI) -Scan genannt. Es kann zu Hautverbrennungen führen, wenn während des Verfahrens an Ort und Stelle belassen.

Der Ionsys® Patch kann zu schweren Hautreaktionen kommen. Rufen Sie sofort Ihren Arzt, wenn Sie Blasenbildung, Läsionen, einen Hautausschlag, Rötung oder Schwellung der Haut, vor allem an der Stelle der Anwendung.

Fentanyl können einige Leute dazu führen werden schläfrig, schwindlig, oder Benommenheit, oder ein falsches Gefühl von Wohlbefinden zu spüren. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie Sie dieses Arzneimittel reagieren, bevor Sie fahren, das Bedienen von Maschinen, oder irgendetwas anderes tun, die gefährlich sein können, wenn Sie sich schwindlig oder nicht wach und klar denkend sind. Diese Effekte gehen in der Regel nach ein paar Tagen der Behandlung, wenn Ihr Körper an das Medikament gewöhnt hat. Jedoch überprüfen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Schläfrigkeit, die schwer genug ist, mit Ihren Aktivitäten für mehr als ein paar Tage weiter zu stören.

Schwindel, Benommenheit oder sogar Ohnmacht kann auftreten, wenn Sie plötzlich aus einer liegenden oder sitzenden Position aufstehen. Aufstehen kann langsam helfen, dieses Problem zu verringern. Auch für eine Weile hinlegen kann Schwindel oder Benommen lindern.

Nausea oder Erbrechen auftreten können, insbesondere während der ersten paar Tage der Behandlung. Im Liegen für eine Weile können diese Effekte zu lindern. wenn sie jedoch besonders störend empfunden werden oder, wenn sie länger als ein paar Tage weiter, überprüfen Sie mit Ihrem Arzt. Sie können eine andere Medizin nehmen können, diese Probleme zu vermeiden.

Betäubungsmittel für eine lange Zeit verwenden, kann schwere Verstopfung verursachen. Um dies zu verhindern, kann Ihr Arzt Sie direkt Abführmittel zu nehmen, trinken Sie viel Flüssigkeit, oder die Menge an Ballaststoffen in der Ernährung zu erhöhen. Achten Sie darauf, die Anweisungen sorgfältig zu folgen, weil Verstopfung weiter zu schwerwiegenden Problemen führen kann.

Wärme kann bewirken, dass das Fentanyl in den Patch in den Körper schneller aufgenommen werden. Dadurch kann das Risiko von schweren Nebenwirkungen oder einer Überdosis erhöhen. Während Sie dieses Medikament verwenden, nicht ein Heizkissen, Heizdecke, Hitze oder Bräunungslampen, eine Sauna, eine UV-Lampe oder einem beheizten Wasserbett, verwenden und nicht ein Sonnenbad nehmen, oder lange Bäder oder Duschen in heißem Wasser. Überprüfen Sie auch mit Ihrem Arzt, wenn Sie Fieber bekommen.

Seien Sie vorsichtig, lassen andere Menschen in Kontakt mit Ihrem Patch kommen. Der Patch könnte jemand bleiben andere, wie wenn man sie umarmen oder wenn jemand hilft setzen Sie den Patch auf. Wenn eine Medizin auf eine andere Person gelangt, waschen Sie es sofort mit klarem Wasser ab.

Bevor jede Art von Chirurgie (einschließlich Zahnchirurgie) oder Notfallbehandlung, sagen Sie dem Arzt oder Zahnarzt verantwortlich, dass Sie dieses Medikament verwenden. Schwerwiegende Nebenwirkungen können auftreten, wenn Ihr Arzt oder Zahnarzt Sie bestimmte andere Arzneimittel gibt, ohne zu wissen, dass Sie Fentanyl verwenden.

Sie können baden, duschen oder schwimmen, während ein Fentanyl-Pflaster trägt. Seien Sie jedoch vorsichtig den Bereich um den Patch sanft zu waschen und zu trocknen. Reiben kann bewirken, dass der Patch lose zu bekommen oder sich lösen. Wenn dies auftritt, werfen Sie den Patch entfernt und ein neues an einem anderen Ort beantragen. Machen Sie den Bereich sicher vollständig trocken ist, das neue Pflaster vor der Anwendung.

Wenn Sie das Medikament regelmäßig für mehrere Wochen verwendet haben oder mehr, nicht plötzlich nicht mehr benutzen, ohne vorher mit Ihrem Arzt. Sie können nach und nach ausgerichtet sein, um die Menge zu reduzieren Sie vor dem Abbruch der Behandlung mit vollständig die Möglichkeit des Entzugs Nebenwirkungen zu verringern.

zu viel transdermales Fentanyl, oder zu viel von anderen Betäubungsmittel mit transdermales Fentanyl einnehmen, kann eine Überdosierung führen. Wenn dies der Fall ist, erhalten Sie Notfall sofort helfen. Eine Überdosierung kann schwere Atemprobleme verursachen (Atmung kann sogar stoppen), Bewusstlosigkeit und Tod. Ernste Anzeichen einer Überdosierung sind sehr langsame Atmung (weniger als 8 Atemzüge pro Minute) und Schläfrigkeit, die so schwerwiegend ist, dass Sie nicht in der Lage sind zu beantworten, wenn gesprochen oder, ob sie schliefen, nicht geweckt werden. Weitere Anzeichen einer Überdosierung können gehören kalte, feuchte Haut, niedriger Blutdruck, Pinpoint Schüler der Augen, und langsamer Herzschlag. Es kann am besten sein, ein Familienmitglied oder einen Freund zu haben, auf Sie mehrmals täglich zu überprüfen, wenn Sie regelmäßig eine narkotische beginnen, und wenn Ihre Dosis erhöht wird, so dass er oder sie kann Ihnen helfen, wenn man so nicht selbst tun können, .

Verwenden Sie keine Fentanylpflaster verwenden, wenn Sie einen Monoaminoxidase (MAO-Hemmer) in den vorangegangenen 2 Wochen eingenommen haben. Einige Beispiele von MAO-Hemmer sind isocarboxazid (Marplan®), phenelzine (Nardil®), Selegilin (Eldepryl®) und Tranylcypromin (Parnate®). Wenn Sie die zwei Medikamente verwenden nahe beieinander kann es zu schweren Nebenwirkungen wie Verwirrung stiften, Unruhe, Unruhe, Magen oder Darm-Symptome, eine plötzliche hohe Temperatur, einem extrem hohen Blutdruck oder schwere Krämpfe.

Die Verwendung dieses Medikaments während der Schwangerschaft kann schwerwiegende unerwünschte Wirkungen bei Neugeborenen Babys verursachen. Informieren Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie denken, dass Sie schwanger sind oder wenn Sie planen, schwanger zu werden, während der Anwendung dieses Arzneimittels.

Grapefruit und Grapefruitsaft kann durch die Erhöhung der Menge des Medikaments in Ihrem Körper die Wirkung von transdermales Fentanyl erhöhen. Sie sollten nicht Grapefruit Produkte konsumieren, während Sie dieses Medikament verwenden.

Nehmen Sie keine anderen Medikamente, wenn sie nicht mit Ihrem Arzt besprochen wurden. Das gilt für verschreibungspflichtige oder nicht verschreibungspflichtige (Over-the-counter [OTC]) Medikamente und pflanzliche oder Vitamin-Ergänzungen.