Glipizid und Metformin (orale Verabreichung) Vorsichtsmaßnahmen

Ihr Arzt wird Ihre Fortschritte in regelmäßigen Besuche zu überprüfen, vor allem während der ersten paar Wochen, dass Sie dieses Medikament nehmen.

Unter bestimmten Bedingungen kann zu viel Glipizid und Metformin Laktatazidose verursachen. Die Symptome einer Laktatazidose sind schwere und schnell zu erscheinen und in der Regel auftreten, wenn andere gesundheitliche Probleme nicht auf die Medizin im Zusammenhang vorhanden sind und sind sehr streng, wie einem Herzinfarkt oder Nierenversagen. Die Symptome einer Laktatazidose sind Bauch oder Magenbeschwerden, Appetitlosigkeit, Durchfall, schnelle, flache Atmung, allgemeine Unwohlsein, Muskelschmerzen oder Krämpfe, und ungewöhnliche Schläfrigkeit, Müdigkeit oder Schwäche.

Wenn die Symptome einer Laktatazidose auftreten, sollten Sie sofort Notfall medizinische Hilfe zu bekommen.

Es ist sehr wichtig, sorgfältig alle Anweisungen von Ihrem Pflegeteam zu folgen über

Im Notfall-Es kann eine Zeit sein, wenn Sie in einem Notfall Hilfe für ein Problem, das durch Ihre Diabetes verursacht benötigen. Sie müssen für diese Notfälle vorbereitet zu sein. Es ist eine gute Idee, eine medizinische Identifikation (ID) Armband oder Halskette jederzeit zu tragen. Auch eine ID-Karte in der Brieftasche oder Geldbeutel tragen, die sagt, dass Sie Diabetes und eine Liste aller Medikamente haben.

Die Symptome einer Hypoglykämie (niedriger Blutzucker) sind Angst, ein ähnliches Verhalten wie ändern, um betrunken zu sein, verschwommenes Sehen, kalter Schweiß, Verwirrung, kühle, blasse Haut, Schwierigkeiten beim Denken, Benommenheit, übermäßiger Hunger, schneller Herzschlag, Kopfschmerzen (Fortsetzung); Übelkeit; Nervosität, Alpträume, unruhiger Schlaf, Zittern, verwaschene Sprache oder ungewöhnliche Müdigkeit oder Schwäche.

Glipizid und Metformin-Kombination kann niedriger Blutzucker verursachen. Es kann jedoch auch auftreten, wenn Sie eine Mahlzeit oder einen Snack, Alkohol trinken verzögern oder verpassen, üben mehr als üblich, kann wegen Übelkeit oder Erbrechen nicht essen, nehmen bestimmte Medikamente oder mit einer anderen Art von Diabetes-Medikament Glipizid und Metformin einnehmen. Symptome eines niedrigen Blutzucker muss behandelt werden, bevor sie zu Bewusstlosigkeit führen (Ohnmacht). Verschiedene Menschen fühlen sich verschiedene Symptome von niedrigem Blutzucker. Es ist wichtig, dass Sie die Symptome von niedrigem Blutzucker lernen in der Regel haben Sie so, dass Sie es schnell behandeln kann.

Wenn die Symptome eines niedrigen Blutzuckers kommen, essen Sie Traubenzucker oder Gel, Maissirup, Honig oder Zuckerwürfel oder Fruchtsaft, nondiet Erfrischungsgetränk trinken, oder Zucker in Wasser gelöst. Überprüfen Sie auch Ihr Blut für niedrigen Blutzucker. Glucagon wird in Notfallsituationen verwendet werden, wenn schwere Symptome wie Krampfanfälle (Krämpfe) oder Bewusstlosigkeit auftreten. Haben Sie ein Glukagon-Kit zur Verfügung, zusammen mit einer Spritze oder Nadel, und wissen, wie es zu benutzen. Mitglieder Ihres Haushalts sollten auch wissen, wie es zu benutzen.

Die Symptome einer Hyperglykämie (hoher Blutzucker) umfassen verschwommenes Sehen, Benommenheit, Mundtrockenheit, gerötete trockene Haut, Frucht wie Mundgeruch, Urinieren erhöht (Häufigkeit und Volumen), Ketone im Urin, Appetitlosigkeit, Schläfrigkeit, Magenschmerzen, Übelkeit, oder Erbrechen, Müdigkeit, beunruhigt (schnelle und tief) beim atmen, Bewusstlosigkeit oder ungewöhnliche Durst.

Hoher Blutzucker kann auftreten, wenn Sie nicht so viel wie sonst körperlich anstrengen, haben Fieber oder Infektionen, nicht genug nehmen oder eine Dosis Ihres Diabetes Medizin zu überspringen oder zu viel essen oder folgen Sie nicht Ihren Speiseplan.

Wenn die Symptome von hoher Blutzucker auftreten, überprüfen Sie Ihren Blutzuckerspiegel und dann die Gesundheitsversorgung für Anweisungen professionell nennen.