Nachtkerze (Oenothera spp.) Sicherheit

Natürliche Standard® Patient Monographie, Copyright © 2016 (). Alle Rechte vorbehalten. Kommerzielle Verbreitung verboten. Diese Monographie wird zu Informationszwecken bestimmt nur, und sollte nicht als spezifische medizinische Beratung verstanden werden. Sie sollten sich vor Entscheidungen über Therapien und / oder gesundheitlichen Bedingungen mit einem qualifizierten Arzt zu konsultieren.

Native Americans als traditionell die Nachtkerze Pflanze Samen, Blätter und Wurzeln ein Lebensmittel sein. Sie verwendeten auch die Pflanze Prellungen oder Wunden zu behandeln, Hämorrhoiden, Magenprobleme, und Halsschmerzen.

Öl extrahiert aus Nachtkerze (Oenothera biennis) Pflanzensamen besteht aus einem hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren. Diese Fettsäuren umfassen Omega-6-Fettsäuren, Linolsäure, Linolensäure, und Gamma-Linolensäure (GLA). GLA wurde zur Behandlung von Schmerzen in der Brust und Ekzeme in zahlreichen Ländern zugelassen.

Key zu Klassen

Atopische Dermatitis (Ekzem)

Nachtkerzenöl (EPO) ist seit mehreren Erkrankungen untersucht, vor allem solche, die durch Stoffwechselprodukte von essentiellen Fettsäuren betroffen. Es gibt gute wissenschaftliche Beweise EPO für Ekzem-Behandlung zu unterstützen.

Die folgenden Dosen werden auf der Grundlage wissenschaftlicher Forschung, Publikationen, traditionelle Nutzung oder Gutachten. Viele Kräuter und Ergänzungen sind nicht gründlich getestet worden, und die Sicherheit und Wirksamkeit nicht nachgewiesen werden. Marken können unterschiedlich, mit variablen Bestandteilen hergestellt werden, auch innerhalb der gleichen Marke. Die nachfolgenden Dosen können nicht auf alle Waren. Sie sollten vor Beginn der Therapie Produktetiketten und diskutieren Dosen mit einem qualifizierten Arzt zu lesen.

Für Alkoholvergiftung, sechs 500 Milligramm-Kapseln von EPO wurden durch den Mund für eine Woche täglich eingenommen.

Für Bronchitis, eine Tablette aus einer Thymian-Primel Kombinationsprodukt (Bronchipret® TP FCT) hat durch den Mund dreimal täglich für 11 Tage genommen worden. Zwei weitere Kombinationsprodukte, Bronchicum® Elixir S und Bronchcium® Tropfen wurden oral in Dosen von 6 x 5 Milliliter Flüssigkeit oder 5 x 1 Milliliter Tropfen für 7-9 Tage.

Für Brustschmerzen (Mastalgie), 1-3 Gramm oder 2,4 ml EPO, 1-6 Kapseln von EPO oder 240-320 mg GLA (Efamast®, Efamol®) hat für bis 1-3 mal täglich durch den Mund genommen worden bis sechs Monate.

Brustkrebs

Für die Gesundheit des Herzens, von 10 bis 30 Milliliter EPO (Efamol®) hat durch den Mund täglich für vier Monate in Anspruch genommen worden. Zusätzlich 3 Gramm eines Linol-GLA Kombination wurde für zwei Monate durch den Mund genommen.

Zysten in der Brust

Für Geburt (Weheneinleitung oder Zervixreifung) hat eine EPO-Kapsel durch den Mund dreimal täglich für eine Woche genommen worden.

Schmerzen in der Brust (Mastalgie)

Für Diabetes, zwei Efamol® Kapseln, die 45 mg GLA und 360 Milligramm LA (Linolsäure) wurden durch den Mund für vier Monate täglich eingenommen worden und erhöht dann vier Efamol® Kapseln täglich für weitere acht Monate.

Bronchitis

Herz-Kreislauf Gesundheit

Geburt (Weheneinleitung / Zervixreifung)

Für diabetische Neuropathie (Nervenschädigung), 360-480 Milligramm GLA wurden für bis zu 12 Monate durch den Mund täglich eingenommen.

Diabetes

Für trockene Augen, sechs EPO Kapseln (Qarma ™, Equazen ™) haben durch den Mund täglich für sechs Monate in Anspruch genommen worden.

Diabetische Neuropathie (Nervenschädigung)

Für Ekzem (Neurodermitis), 1-4 EPO-Kapseln (360 mg Linolsäure und 40-45 mg GLA pro Kapsel) wurden durch den Mund zweimal täglich für bis zu 12 Wochen lang eingenommen. Zusätzlich 4-12 Kapseln (500 mg EPA pro Kapsel) haben durch den Mund täglich in zwei geteilten Dosen bis zu 5 Monate (Efamol®) entnommen. EPO-Dosen wurden von 0,5 g-0,5 g / kg genommen durch den Mund für 3-16 Wochen reichte. Eine Dosis von 1 Milliliter von 20% EPO wurde für bis zu vier Monaten zweimal täglich auf die Haut aufgetragen. EPO wurde zwei Wochen lang auf die Arme aufgebracht wird.

Trockene Augen

Für hohe Cholesterin, vier Kapseln, enthaltend 0,3 g EPA, wurden für 16 Wochen oral dreimal täglich eingenommen. Zusätzlich 1,5-2 Gramm EPO wurde durch den Mund zweimal täglich für 1-3 Monate in Anspruch genommen.

Für Leberkrebs, 36 Kapseln, enthaltend 500 mg EPA pro Kapsel (Efamol®) täglich (insgesamt 1,44 g GLA täglich) wurden durch den Mund genommen.

Für Lebererkrankungen, 2 Gramm Efamol® wurde für 12 Wochen oral zweimal täglich.

Für Lupus, 5 Gramm EPA wurde täglich durch den Mund genommen.

Für das prämenstruelle Syndrom (PMS), 500-6000 mg EPO oder 6-12 Kapseln EPO wurden durch den Mund genommen 1-4 mal täglich für bis zu 10 Monaten (Efamol®).

Bei der rheumatoiden Arthritis, 540-6,000 Milligramm EPA und 20-30 ml EPO wurden von Mund 3-12 Monate täglich eingenommen.

Für Schizophrenie, 6-8 Gramm EPA wurde täglich in aufgeteilten Dosen. Acht Efamol® Kapseln wurden durch den Mund täglich für zwei bis vier Monate in Anspruch genommen.

Für Ekzem (Neurodermitis), 1-12 Kapseln (500 mg EPA pro Kapsel) haben durch den Mund täglich in einzelnen oder verteilten Dosen von bis zu fünf Monaten bei maximal 0,5 Gramm / Kilogramm täglich eingenommen worden.

Für Diabetes, 2-4 EPO Kapseln (Efamol) haben durch den Mund täglich für 4-8 Monate in Anspruch genommen worden.

Dyslexie (Leseschwierigkeiten)

Diese Anwendungen wurden bei Menschen oder Tieren getestet. Die Sicherheit und Wirksamkeit nicht immer bewährt. Einige dieser Bedingungen sind potenziell ernst, und sollte von einem qualifizierten Arzt ausgewertet werden.

Hoher Cholesterinspiegel

Grading Begründung

Die folgenden Anwendungen werden auf Tradition oder wissenschaftliche Theorien basiert. Sie haben oft nicht in den Menschen gründlich getestet worden, und die Sicherheit und Wirksamkeit nicht immer bewährt. Einige dieser Bedingungen sind potenziell ernst, und sollte von einem qualifizierten Arzt ausgewertet werden.

Nachtkerzenöl kann den Blutzuckerspiegel senken. Vorsicht ist geboten, wenn Medikamente, die auch niedriger Blutzucker verwenden. Menschen Medikamente für Diabetes durch den Mund oder Insulin behandelt werden, sollten engmaschig von einem qualifizierten medizinischen Fachpersonal überwacht werden, einschließlich eines Apothekers. Medikamente Anpassungen erforderlich sein.

Nachtkerzenöl kann das Risiko von Blutungen erhöhen, wenn sie mit Drogen genommen, die das Blutungsrisiko erhöhen. Einige Beispiele hierfür sind Aspirin, Antikoagulantien ( “Blutverdünner”) wie Warfarin (Coumadin®) oder Heparin, Anti-Thrombozyten-Medikamente wie Clopidogrel (Plavix) und nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente wie Ibuprofen (Motrin, Advil ®) oder Naproxen (Naprosyn®, Aleve®).

Nachtkerzenöl kann mit der Art und Weise stört der Körper bestimmte Medikamente verarbeitet die “Cytochrom P450” Enzymsystem der Leber verwendet wird. Als Ergebnis können die Konzentrationen dieser Arzneimittel im Blut erhöht werden und verursachen erhöhte Wirkungen oder potentiell schwerwiegenden Nebenwirkungen. Menschen alle Medikamente verwenden, sollten Sie die Packungsbeilage zu überprüfen, und sprechen Sie mit einem qualifizierten medizinischen Fachpersonal, darunter ein Apotheker, über mögliche Wechselwirkungen.

Nachtkerzenöl kann die Menge der Schläfrigkeit durch einige Medikamente verursacht erhöhen. Beispiele Benzodiazepine wie Lorazepam (Ativan®) oder Diazepam (Valium), Barbiturate wie Phenobarbital, Betäubungsmittel wie Codein, einige Antidepressiva und Alkohol enthalten. Vorsicht ist geboten, während der Fahrt oder beim Bedienen von Maschinen.

Nachtkerzenöl kann zu niedrigem Blutdruck. Vorsicht ist geboten bei Menschen unter Drogen geraten, die den Blutdruck senken.

Mittel für das Gehirn, Haut, Magen oder Darm;; Nachtkerzenöl kann auch mit Mitteln für Arthritis, Krebs oder Fettleibigkeit in Wechselwirkung treten Mittel, die den Cholesterinspiegel senken, Alkohol, Aldosereduktaseinhibitoren; Anästhetika; Antibiotika, Antikonvulsiva, Antidepressiva wie MAO Oxidase-Hemmer (MAO-Hemmer) oder selektive Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer (SSRI), entzündungshemmende Mittel, Antipsychotika, antivirale Mittel, beta-Blocker, Celecoxib, ZNS-Depressiva oder Aufputschmittel, Corticosteroiden, COX-2-Inhibitoren; Faslodex®; phenothiazines; Anfalls Schwellen- Tamoxifen, oder Vincristin senkende Mittel.

Nachtkerzenöl kann den Blutzuckerspiegel verändern. Vorsicht ist geboten, wenn Kräuter oder Ergänzungen, die auch Blutzucker verändern können. Die Blutglucosespiegel kann überwacht werden müssen, und Dosen können angepasst werden müssen.

Nachtkerzenöl kann das Risiko von Blutungen erhöhen, wenn sie mit Kräutern und Ergänzungen genommen, die das Risiko von Blutungen erhöhen sind vermutlich. Mehrere Fälle von Blutungen wurden bei der Verwendung von Ginkgo biloba, und weniger Fälle mit Knoblauch und Sägepalme berichtet. Zahlreiche andere Mittel kann theoretisch das Blutungsrisiko erhöhen, obwohl dies in den meisten Fällen nicht nachgewiesen wurde.

Nachtkerzenöl kann mit der Art und Weise stört der Körper verarbeitet bestimmte Kräuter oder Ergänzungen der “Cytochrom P450” Enzymsystem der Leber verwendet wird. Als Ergebnis können die Mengen an anderen Kräutern oder Ergänzungen zu hoch im Blut. Es kann auch verändern die Effekte, die andere Kräuter oder Ergänzungen möglicherweise auf dem P450-System haben.

Nachtkerzenöl kann die Menge der Schläfrigkeit durch einige Kräuter oder Ergänzungen verursacht erhöhen.

Nachtkerzenöl verursachen veränderte Blutdruck. Vorsicht ist geboten bei Menschen unter Kräuter oder Ergänzungen geraten, die den Blutdruck verändern.

Nachtkerzenöl kann auch Wechselwirkungen mit Anästhetika, antibakterielle Mittel, Antikonvulsiva, Antidepressiva wie Monoaminoxidase-Hemmer (MAO-Hemmer) oder selektive Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer (SSRI), entzündungshemmende Mittel, Antioxidantien, Antipsychotika, Virostatika, ZNS-Depressiva oder Aufputschmittel, COX-Inhibitoren, Kräuter und Ergänzungen für Arthritis, Krebs oder Fettleibigkeit, Kräuter und Ergänzungen für das Gehirn, Haut, Magen oder Darm, Kräuter und Ergänzungen, die Cholesterin senken; Krampfschwelle senkende Kräuter und Ergänzungen, Thymian, Vitamin C, Zink.

Diese Angaben basieren auf einer systematischen Überprüfung der wissenschaftlichen Literatur und wurde Peer-Review und bearbeitet von Beiträgen zur Natur Standard-Forschungskooperation ().

Monographie Methodik

(+) – Catechin, aceite de onagra (Spanisch), Arachidonsäure (AA), cis-Linolensäure, Dihomo-Gamma-Linolensäure (DGLA), Echte Nachtkerze (deutsch), Ellagsäure, EPO, Fieber Pflanze, Gallensäure , Gamma-Linolensäure (GLA), gamolenic Säure (GLA), herbe aux Anes (Französisch), Huile D’Onagre (Französisch), Kaempe natlys, Königs Cureall, la belle de nuit (Französisch), Linolsäure (LA), Nachtkerzenöl (Deutsch), Nacht Weidenröschen, Oenothera biennis L., Oenothera communis Leveill, Oenothera graveolens Gilib, Oenothera paradoxa, Omega-6 essentiellen Fettsäuren, Onagra biennis Scop, Onagraceae (Familie), Onogra vulgaris, onagre bisannuelle, pentagalloylglucose, penta-O-galloyl-beta-D-Glucose, Kerzenöl, Procyanidine, scabish, Spach, stella di sera, Sonne Tropfen, Teunisbloem (Dutch), ungesättigten Fettsäuren.

Nach sekundären Quellen, hatte Epogam (40 mg GLA und 10 mg Vitamin E) und Efamast (gamolenic Säure) zurückgezogen ihre Produktlizenzen 7. Oktober 2002 nach einer Überprüfung durch den MCA / Ausschuss für Sicherheit von Arzneimitteln (CSM) von allen relevanten Informationen . Es wurde festgestellt, dass die Informationen nicht den Standard der Wirksamkeit für die Zulassung dieser Produkte als Arzneimittel zur Behandlung von Ekzemen und mastalgia erforderlich unterstützt hat.

Kombinationsprodukt Beispiele: Bronchicum® Tropfen (Thymian und Primel), Bronchipret® TP FCT (Thymian und Primel), Bronchicum® Elixier S (Thymian und Primel).

Entzündliche Darmerkrankungen (Morbus Crohn, Colitis ulcerosa)

Zestra® (Borretschsamenöl, Nachtkerzenöl, Angelikawurzel-Extrakt, und Coleus-Extrakt)

Leberkrebs

Die Kombination Verbindung wurde IOVE genannt und wurde von 60mg Isoflavone bestehen, Kerzenöl 440 mg (bestehend aus 9-10% Gamma-Linolensäure (GLA)) und 10 mg Vitamin E.

Leber erkrankung

Die US-Food and Drug Administration nicht streng Kräuter und Ergänzungen regulieren. Es gibt keine Garantie für die Stärke, Reinheit und Sicherheit von Produkten und Effekte variieren. Sie sollten immer Etiketten lesen. Wenn Sie einen medizinischen Zustand haben, oder nehmen andere Medikamente, Kräuter oder Ergänzungen, sollten Sie mit einem qualifizierten Arzt sprechen, bevor eine neue Therapie beginnen. Konsultieren Sie einen Arzt sofort, wenn Sie Nebenwirkungen auftreten.

Allergie oder Überempfindlichkeitsreaktionen auf Nachtkerzenöl (EPO), obwohl selten, berichtet worden. Menschen, die auf EPO, Pflanzen in der Onagraceae Familie, Gamma-Linolensäure (GLA) oder andere Zutaten oder Bestandteilen in der EPO-allergisch sind, sollten ihre Verwendung zu vermeiden.

Entzündung an den Händen und im Gesicht wurde berichtet.

Eine gesunde schwangere Frau, die Himbeere-Blatt-Tee konsumiert und dreizehn 500 Milligramm EPA Kapseln, hatte eine gereifte Zervix und kürzere Dauer der Geburt. Nach der Entbindung wurden Hautläsionen durch die Neugeborenen erlebt, die von fünf Tagen nach Lieferung gelöst wurden.

Nachtkerzenöl ist wahrscheinlich sicher, wenn sie durch den Mund in vorgeschlagenen Dosierungen für bis zu einem Jahr für das prämenstruelle Syndrom (PMS), Brustschmerzen oder Ekzem (Neurodermitis) genommen.

Nachtkerzenöl kann zu niedrigem Blutdruck. Vorsicht ist geboten bei Menschen nehmen Drogen oder Kräuter und Ergänzungen geraten, die den Blutdruck senken.

Nachtkerzenöl kann das Risiko von Blutungen erhöhen. Vorsicht ist geboten bei Personen mit Blutungsstörungen oder Drogen zu nehmen, darauf hingewiesen, dass das Risiko von Blutungen erhöhen. Dosisanpassungen erforderlich sein.

Verwenden Sie vorsichtig bei Menschen mit Anfallsleiden oder Manie. Verwenden Sie vorsichtig bei schwangeren oder stillenden Frauen.

Verwenden Sie vorsichtig bei Menschen Mittel für Krämpfe oder Depression, von den Mitteln für das Gehirn, das zentrale Nervensystem (ZNS) Stimulanzien oder Menschen unterziehen Narkose nehmen.

Multiple Sklerose (MS)

Vermeiden Sie in Menschen mit einer Allergie oder Überempfindlichkeitsreaktion auf Nachtkerzenöl (EPO). Menschen, die auf EPO, Pflanzen in der Onagraceae Familie, Gamma-Linolensäure (GLA) oder andere Zutaten oder Bestandteilen in der EPO-allergisch sind, sollten ihre Verwendung zu vermeiden.

Nachtkerzenöl kann auch dazu führen, Bauchschmerzen, Säure, Akne, verändert die Funktion des Immunsystems, Angst, Aufstoßen, Blähungen, Zellulitis (Infektion der Haut), Zervixreifung, Koliken, Verstopfung, Husten, Krämpfe, Weinen, verringert oder die Dauer der Geburt erhöht, Depressionen, Durchfall, Schwierigkeiten beim Schlucken, Schwindel, Trockenheit der Schleimhäute, Ekzeme, Fülle, Gas, gastrointestinale Nebenwirkungen, Kopfschmerzen, Sodbrennen, erhöhte Blutungszeit oder verminderte Thrombozytenaggregation, erhöhtes Risiko von Entzündungen, Verdauungsstörungen, unregelmäßige Menstruation, Reizbarkeit, juckende und Fett Haut, weicher Stuhl, Muskel-Skelett-schädliche Wirkungen, Übelkeit, Nervensystem schädliche Wirkungen, Lungenentzündung, Fortpflanzungssystem schädliche Wirkungen, die Atmungsorgane schädliche Wirkungen, Krampfanfälle oder gesenkt Krampfschwelle, Jähzorn, Hautläsionen bei Neugeborenen, Hautausschlag, langsamer Dilatation während der Geburt , Bauchweh, Spannung, lebhafte Träume, Erbrechen, Gewichtszunahme, oder eine Verschlechterung Manie.

Es gibt einen Mangel an ausreichenden Daten über die Verwendung von EPO während der Schwangerschaft oder Stillzeit.

eine längere Arbeit zu haben, langsamer Dilatation Rate, verlängerte Bruch von Membranen, die Verwendung von Oxytocin, und Verhaftung Abstammung Eine Studie hat Frauen berichtet EPA durch den Mund nehmen.

Fettleibigkeit / Gewichtsverlust

Osteoporose

Postviralen / Chronic Fatigue Syndrom

Präeklampsie / Bluthochdruck der Schwangerschaft

Raynaud-Phänomen (schlechte Durchblutung)

Rheumatoide Arthritis

Sinus-Erkrankungen

Schuppenartige trockene Haut (Ichthyose vulgaris)

Hauterkrankungen (Cellulite)

Alkoholvergiftung

Asthma

Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS)

Hepatitis B

Infant Entwicklung / Neonatologie

Menopause (Spülung / Knochenstoffwechsel)

Prämenstruelle Syndrom (PMS)

Psoriasis (Hauterkrankung)

Schizophrenie

Verwendet basierend auf Tradition oder Theorie

Weibliche Efamol® für acht Monate der Laktation empfangen hatte Gesamtfett und essentielle Fettsäuren in der Muttermilch erhöht. Der Nachweis von Nebenwirkungen wurde bei gestillten Säuglingen fehlt.

Eine gesunde schwangere Frau, die Himbeere-Blatt-Tee konsumiert und dreizehn 500 Milligramm EPA Kapseln, hatte eine gereifte Zervix und kürzere Dauer der Geburt. Nach der Entbindung wurden Hautläsionen durch die Neugeborenen erlebt, die von fünf Tagen nach Lieferung gelöst wurden.

Cameron, M., Gagnier, J. J., und Chrubasik, S. Kräuter-Therapie für die Behandlung von rheumatoider Arthritis. Cochrane Database Syst.Rev. 2011, (2):. CD002948; Zentrum für Bewertungen und Verbreitung. Phyto-Antiphlogistika: eine systematische Überprüfung von randomisierten, Placebo-kontrollierten, doppelblinden Studien (Structured Abstract). Database of Abstracts der Bewertungen von Effekten. 2012, (3); Cronin, H. und Draelos, Z. D. Top 10 botanischen Zutaten im Jahr 2010 Anti-Aging-Cremes. J Cosmet.Dermatol. 2010,9 (3):. 218-225, Dante, G. und Facchinetti, F. Pflanzliche Behandlungen für prämenstruellen Symptome zu lindern: eine systematische Überprüfung. J Psychosom.Obstet.Gynaecol. 2011,32 (1):. 42-51; Darsareh, F., Taavoni, S., Joolaee, S., und Haghani, H. Wirkung von Aromatherapie-Massage auf Symptome der Menopause: einer randomisierten, Placebo-kontrollierten klinischen Studie. Menopause. 2012,19 (9):. 995-999; Gupta, H., Pawar, D., Riva, A., Bombardelli, E., und Morazzoni, P. Eine randomisierte, doppelblinde, Placebo-kontrollierten Studie zu bewerten Wirksamkeit und Verträglichkeit einer optimierten botanischen Kombination in der Behandlung von Patienten mit primärer Hypercholesterinämie und gemischter Dyslipidämie. Phytother.Res 2012,26 (2):. 265-272; Koo, JH, Lee, I., Yun, SK, Kim, HU, Park, BH und Park, JW Verseifte Nachtkerzenöl reduziert Melanogenese in Melanomzellen B16 und reduziert die UV-induzierte Pigmentierung der Haut beim Menschen. Lipids 2010,45 (5):. 401-407; Platzbecker, U., Aul, C., Ehninger, G., und Giagounidis, A. Reduktion von 5-Azacitidin induzierten Hautreaktionen bei MDS-Patienten mit Nachtkerzenöl. Ann Hematol. 2010,89 (4):. 427-428; Pruthi, S., Wahner-Roedler, DL, Torkelson, CJ, Cha, SS, Thicke, LS, Hazelton, JH, und Bauer, BA Vitamin E und Nachtkerzenöl für Management zyklischer Mastalgie: eine randomisierte Pilotstudie. Altern.Med Rev. 2010,15 (1):. 59-67; Rabahi, M. F., Ferreira, A. A., Madeira, J. G., Galvao, P. M., und Pinto, S. A. Lipoid Pneumonie sekundär zu langfristigen Einsatz von Nachtkerzenöl. J Bras.Pneumol. 2010,36 (5): 657-661; Reden, J., El-Hifnawi, D., Zahnert, T., und Hummel, T. Die Wirkung einer Kräuterkombination von Primel, Enzianwurzel, Eisenkraut, Holunderblüten. und mit einer sinunasalen Riechstörungen bei Patienten mit olfaktorischen Funktion Sauerampfer. Rhinology 2011,49 (3):. 342-346; Simmer, K., Patole, S. K., und Rao, S. C. langkettige mehrfach ungesättigte Fettsäure-Supplementierung bei Säuglingen geboren am Begriff. Cochrane Database Syst.Rev. 2011 (12):. CD000376; Wang, W. Liu P. J. Nachtkerzenöl oder andere essentielle Fettsäuren für die Behandlung von prämenstruellen Syndroms (PMS). Cochrane Database Sys Rev 2010 2010,11. CD001123; Yakoot, M., Salem, A., und Omar, A. M. Wirksamkeit einer Kräuterformel bei Frauen mit klimakterischen Syndrom. Forsch.Komplementmed. 2011,18 (5): 264-268; Zaitone, SA, Moustafa, YM, Mosaad, SM, und El-Orabi, NF Wirkung von Nachtkerzenöl und Omega-3-Fettsäuren auf das kardiovaskuläre Risiko von Celecoxib bei Ratten. . J Cardiovasc.Pharmacol 2011,58 (1): 72-79.

Diese evidenzbasierte Monographie wurde von The Natural Standard-Forschungskooperation vorbereitet