nicht weniger Schlaf weniger Sex bedeuten?

 Archive Inhalt nach 2 Jahren unsere Leser, um sicherzustellen, können leicht die meisten aktuelle Inhalte finden; Um die aktuellsten Informationen zu finden, geben Sie bitte Ihre Thema von Interesse in unser Suchfeld ein.

Durch die Zeit, die Menschen mit Schlafproblemen zu den Penn Schlaf-Zentren kommen an der University of Pennsylvania, sind viele von ihnen nicht mehr mit ihren Ehegatten schlafen.

“Menschen, die Schwierigkeiten haben, schlafen oft aufwendige Routinen im Laufe der Zeit entwickeln”, sagt Phil Gehrman, PhD, CBSM, Assistant Professor für Psychiatrie und klinische Direktor des Behavioral Sleep Medicine-Programm an der University of Pennsylvania in Philadelphia. “Sie werden sehr empfindlich auf alles, was sie vielleicht denken, ihren Schlaf zu bedrohen. Und eines der Dinge, die den Schlaf stören kann, ist ein Bett Partner. ”

Es überrascht nicht, schlafen in getrennten Betten oder Schlafzimmer nicht in der Regel ein gutes Zeichen für eine Ehe. Und das ist nur eine der Möglichkeiten, die chronische Schlafmangel eine Maut auf Menschen Familie, Arbeit, Geschlecht und sozialen Leben zu nehmen.

Schlafstörungen und chronische Schlafmangel kann den Sack schwer in einem anderen Bereich getroffen: Sex. Sowohl Gehrman und Allison T. Siebern, PhD, ein Gefährte in Insomnia und Behavioral Sleep Medicine Program an der Stanford University Sleep Medicine Center, sagen übermüdeten Männer und Frauen, die Probleme mit Sex melden.

“Der Mangel an Schlaf zu niedrigen Energie führen kann, Müdigkeit und Schläfrigkeit”, sagt Siebern. “Dies kann Auswirkungen auf die Libido und / oder zu verringern Interesse an Sex.”

Robert Thayer, PhD, Professor für Psychologie an der California State University in Long Beach und eine Stimmung Forscher, glaubt, dass die Kombination von niedriger Energie und erhöhte Spannung verursacht durch Mangel an Schlaf – eine Situation, die er “angespannt Müdigkeit” nennt – kann auch führen zu sexuellen Dysfunktion.

“Menschen, die angespannte Müdigkeit erleben zu ängstlich sind zu entspannen”, sagt Thayer. “Spannung und Angst sind sehr einfach zu sexueller Dysfunktion die meiste Zeit. Das erhöht die Energie abnimmt. ”

Männer mit obstruktiver Schlafapnoe (OSA), einer Unfähigkeit, richtig während des Schlafes zu atmen, berichten häufig niedrige Libido und sexuelle Aktivität. Dies kann, weil OSA kann mit niedrigeren Testosteronspiegel bei einigen Männern in Verbindung gebracht werden. Eine Studie von 2002 Männern am Technion Schlaflabor in Israel festgestellt, dass fast die Hälfte derer, die an einer schweren Schlafapnoe litt auch sezerniert ungewöhnlich niedrige Mengen von Testosteron während der Nacht.

Verrückte Stunden auf dem Job?

Ist Iness Verletzen Sie?