wirksame Medikamente für Fibromyalgie: Lyrica, Savella, Cymbalta, und mehr

Fibromyalgie Trends

Es gibt viele verschiedene Medikamente zur Fibromyalgie-Symptome zu behandeln, einschließlich Schmerzmittel, Schlaftabletten und Antidepressiva. Einige Fibromyalgie Medikamente helfen, Schmerzen zu lindern. Andere steigern Stimmung und Schlaf verbessern. In Zusammenarbeit mit Ihrem Arzt wird Ihnen helfen, die richtigen Fibromyalgie Medikamente finden, um Ihre Behandlungsschema hinzuzufügen. Auf diese Weise können Sie Ihre Symptome effektiv zu verwalten.

Fibromyalgie, ein chronisches Schmerzsyndrom, ist schwer zu behandeln und nicht zu heilen. Mit Schmerz so schwächende, können die Patienten fragen sich um den Versuch, medizinisches Marihuana ihre Beschwerden zu lindern; Noch weit umstritten, bezieht sich der Droge auf die geräucherten Form “medizinisches Marihuana”. Er bezieht sich nicht auf das synthetisierte Version von THC, eine der aktiven Chemikalien in Marihuana, die in einem Medikament namens Marinol verfügbar ist. Die FDA genehmigte erste Marinol (Dronabinol) im Jahr 1986 für Übelkeit und Erbrechen von …

Die ersten Medikamente Ärzte werden oft versuchen, für Menschen mit Fibromyalgie ist ein Antidepressivum, die Schmerzen, Müdigkeit und Schlafstörungen hilft lindern. Darüber hinaus helfen Antidepressiva Depression, die häufig bei Menschen mit Fibromyalgie zu sehen ist. Ältere Antidepressiva, die so genannte trizyklische Antidepressiva, sind seit vielen Jahren bei Fibromyalgie eingesetzt.

Die trizyklische Antidepressiva, einschließlich Amitriptylin und Nortriptylin (Pamelor), arbeiten, indem sie die Ebenen von Chemikalien (Neurotransmitter) im Gehirn zu erhöhen.

Trizyklische Antidepressiva erhöhen Konzentration von Serotonin und Noradrenalin im Gehirn. Menschen oft mit chronischen Schmerzen haben Niveaus dieser beruhigenden Neurotransmitter verringert. Tricyclics kann schmerzenden Muskeln entspannen und die Auswirkungen von Endorphinen erhöhen – die natürlichen Schmerzmittel des Körpers. Während diese Medikamente oft sehr wirksam sind, können die Nebenwirkungen manchmal schwierig machen, sie zu nehmen, da sie Schläfrigkeit, Schwindel, Mundtrockenheit, trockene Augen und Verstopfung verursachen kann.

Es gibt verschiedene Arten von Antidepressiva, die die Schmerzen, Müdigkeit und Schlafstörungen bei Menschen mit Fibromyalgie lindern gezeigt zu helfen haben.

Die gut untersuchten Antidepressiva für Fibromyalgie gehören Duloxetin (Cymbalta), Milnacipran (Savella) und Venlafaxin (Effexor). Cymbalta und Savella sind speziell FDA-zugelassene Fibromyalgie zu behandeln. Es ist weniger die medizinische Forschung zu zeigen, dass Effexor Fibromyalgie hilft. Andere Antidepressiva, die auch für Fibromyalgie untersucht wurden, und helfen Citalopram (Celexa), Fluoxetin (Prozac) und paroetine (Paxil) umfassen kann.

Verschiedene Antidepressiva funktionieren anders im Körper. Darüber hinaus arbeitet, was für eine Person mit Fibromyalgie nicht für jemand anderes arbeiten kann. Das ist, warum Menschen mit Fibromyalgie versuchen müssen möglicherweise mehr als Antidepressivum, das zu finden, die die Schmerzen, Müdigkeit am besten entlastet, und der Schlaf Schwierigkeiten mit der Bedingung verbunden. Ihr Arzt kann wollen Sie sogar eine Kombination von mehr als einem Antidepressivum zu einem Zeitpunkt, zu versuchen.